Schlagwörter

, , , , ,

Foto: Uwe Niklas

Zwei Gitarristen, die das Schönste aus ihren Welten im virtuosen Zusammenspiel vereinen: Frank Wuppinger und Ozan Coşkun verzaubern ihre Zuhörer mit saitenweise handgemachtem Gitarrenspiel auf höchstem Niveau. Die beiden Gitarristen aus der Metropolregion Nürnberg spielen auf Einladung des Vereins „Kultur in Bewegung“ e.V. am Samstag, d. 31. Oktober, ab 19.30 Uhr im „Kanonenhaus“ in der Augustastraße 8. Das Gebäude, das sich am Husarenmarkt befindet, wird eigens für diese Zwecke vom EAN zur Verfügung gestellt. Damit setzt der Verein seine Reihe besonderer Konzerte an besonderen Spielorten im Sinne seines Namens fort.

Ozan Coşkun und Frank Wuppinger verbinden in ihren Duo-Konzerten gekonnt Einflüsse aus Jazz, Klassik und orientalischer Musik. Abwechslungsreich und überraschend,  anspruchsvoll und zugleich leichthändig entführen sie die Ohren ihrer Zuschauer auf spannende Pfade. Jazzgitarre und klassische Konzertgitarre funktionieren wunderbar zusammen, wenn Eigenkompositionen und bekannte Klänge zu stilistischer Eigenwilligkeit vermählt werden und in einem rhythmisch-hypnotischen Klangteppich durch den Abend fließen, so dass das Publikum selig lächelnd von jeder Note durchströmt wird. Die Zeitung „Die Welt“ brachte es in einer Rezension so auf den Punkt: „Was kann es Schöneres geben, als handgemachte Gitarrenmusik mit diesem Duo?“

Wegen der aktuellen Beschränkungen ist die Zahl der Plätze auf ca. 70 Plätze limitiert – rechtzeitiges Erscheinen sichert somit den Eintritt. Karten zu 12 / 7 Euro sind an der Abendkasse erhältlich.