Strelix-Infomobil macht in Neustrelitzer Waldsiedlung Station

Schlagwörter

, , ,

Das Strelix-Mobil der Stadtwerke Neustrelitz macht „fix wie nix“ am kommenden Dienstag, den 21. August, in der Neustrelitzer Waldsiedlung Station. Die Beraterinnen am rollenden Informationsstand beantworten auf der Freifläche am Garagenkomplex alle Fragen der Anwohner rund um das neue Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz der Stadtwerke.

Natürlich erhalten auch Neustrelitzer von weiter her hier zwischen 13 und 17.30 Uhr Auskunft zu dem ambitionierten Leuchtturm-Projekt, das der Stadt die digitale Zukunft erschließt.

Feuerwehren bekämpfen Waldbrand bei Kakeldütt

Schlagwörter

, , ,

Fotos: Thomas Junge/FFW Wesenberg

Zu einem Waldbrand mussten am Sonnabendabend die Feuerwehren in die Nähe von Kakeldütt, Ortsteil von Blankenförde, ausrücken. Gegen 16.45 Uhr war das Feuer gemeldet worden, das sich auf eine Fläche von rund einem halben Hektar ausgedehnt hatte, wie mir der Wesenberger Feuerwehrsprecher Thomas Junge schilderte. Löschwasser wurde aus dem nahen Roten See herangeschafft.

Im Einsatz waren Kameraden aus Mirow, Wesenberg, Blankenförde und Userin. Gegen 19.45 Uhr war der Einsatz beendet. Wegen der anhaltendenden Trockenheit besteht weiter hohe Waldbrandgefahr.

Vergessene Königin: Memoiren Juttas von Mecklenburg-Strelitz sollen 2019 erscheinen

Schlagwörter

, , ,

Neda Donat und Rajko Lippert vor dem Kronprinzenpalais in der alten Hauptstadt Cetinje, heute Sitz des Staatspräsidenten von Montenegro.

Die Montenegrinische Akademie der Wissenschaften wird Memoiren der Mecklenburg-Strelitzer Herzogin Jutta publizieren. Das hat mir mein Blogfreund und Adelsexperte Dr. Rajko Lippert nach Rückkehr aus dem Balkanstaat mitgeteilt. Dort war er in der Hauptstadt Podgorica mit dem Präsidenten der Montenegrinischen Akademie der Wissenschaften (CANU) Dragan K. Vukcevic und dem Vizepräsidenten und früheren Botschafter Montenegros in Großbritannien, Ljubiša Stanković, sowie Dalibor Đurović vom Montenegrinischen Außenministerium zusammengetroffen. Dr. Lippert wurde von der montenegrinischen Germanistin Dr. Neda Donat, ebenfalls Strelitzius-Blogfreundin, begleitet.
Weiterlesen

Bandnudeln fahren auf Gurke und Hack aus der Pfanne ab

Schlagwörter

,

Zu den guten Menschen, die meine Kochleidenschaft mit freundlichen Spenden befeuern, gehört auch meine Blogfreundin Marlies Krieger. Sie hat mir dieser Tage über meine Holde eine ganze Schüssel voller selbst gezogener Gartengurken zukommen lassen. Und zum Geschenk gab es obendrauf auch noch Blumen, genauer geschrieben ein Sträußchen Petersilie. Vielen lieben Dank! Womit sich in der Strelitzius-Küche nun eine Gurken-Episode fortsetzt, die mit Schüttelgurken eingeleitet worden war. Gurken und Hack, die haben sich beispielsweise auch gesucht und gefunden.
Weiterlesen

Wer hat`s erfunden? Neustrelitzer Fanfaren sammeln schon länger Altpapier

Schlagwörter

, , , ,

Das Lager der Neustrelitzer ist wieder aufnahmefähig. Foto: Fanfarenzug

So ein bisschen fühlte ich mich dieser Tage an die Ricola-Werbespots erinnert, in denen am Ende immer die entscheidende Frage „Wer hat’s erfunden?“ gestellt und mit „Die Schweizer“ beantwortet wird. Die Neustrelitzer Fanfaren haben sich in dieser Woche öffentlich über 756 Kilogramm Altpapier gefreut, das sie aus ihrem Lager gewinnbringend abgeliefert haben, damit neues hineinpasst. Was mich verwirrte, denn gerade hatte ich über die „originelle Idee“ des Neubrandenburger Fanfarenzuges berichtet, mit dem Sammeln von Altpapier zur Finanzierung der Fanfaronade im kommenden Jahr in der Viertorestadt beizutragen.

Wer also hat’s erfunden? Zumindest betreiben die Neustrelitzer Spielleute das Geschäft schon wesentlich länger, wie mich Olaf Teller, Leiter des Fanfarenzuges aufklärte. Und die Nachbarn hätten es sich wohl abgeschaut. Allein im vergangenen Jahr haben unsere Neustrelitzer Vizeweltmeister so um die zwanzig Tonnen Altpapier zusammengebracht. „Wir haben damit im Vorfeld der WM 2017 in Palm Springs angefangen. Es hat sich so gut bewährt, dass wir damit weitermachen, denn wir haben ja noch mehr vor. Und Papierspenden an uns sind auch Geld wert. Die Neustrelitzer und die Leute aus der Umgebung haben uns da sehr unterstützt und tun es noch“, verrät Olaf Teller.
Weiterlesen

TSG zieht ohne Glanz in nächste Pokalrunde ein

Schlagwörter

, ,

Djibril N’Diaye, hier mit Coach Tomasz Grzegorczyk im Neustrelitzer Parkstadion, traf in Stavenhagen zwei Mal für die TSG.

Die Oberliga-Kicker der TSG Neustrelitz sind am Freitagabend in die zweite Runde des Landespokals eingezogen. In Stavenhagen schlug die Elf von Coach Tomasz Grzegorczyk ohne Glanz die in der Landesklasse spielenden Kickers JuS 03 mit 4:1 (1:0). Die Tore für die Neustrelitzer schossen Djibril N’Diaye, Maciej Lskiewicz, Bartosz Flis und per Strafstoß noch einmal Djibril N’Diaye. Das zwischenzeitliche 1:2 aus Sicht der Gastgeber fiel ebenfalls per Elfmeter, der Schiedsrichter hatte auf Handspiel entschieden.
Weiterlesen

Hakenkreuz und SS-Runen bei Carwitz auf Straße gesprüht

Schlagwörter

, ,

Auf die Gemeindestraße zwischen Carwitz und dem Zeltplatz Thomsdorf sind ein einen Meter großes Hakenkreuz und zwei SS-Runen in gleicher Größe gesprüht worden. Der oder die bisher unbekannten Täter haben rote Farbe benutzt. Ein entsprechender Hinweis ist an die Polizei gegangen. Der mutmaßliche Tatzeitraum liegt zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen dieser Woche.
Weiterlesen

Lange Nacht der Künste in Neustrelitz wirft ihre Schatten voraus

Schlagwörter

, , ,

Fotos: Kunsthaus

Eine große Planungsrunde hat am Donnerstag im Kunsthaus Neustrelitz stattgefunden. Dabei wurde das Programm für die 14. Lange Nacht der Künste am Sonnabend, den 8. September, besprochen. Mein Blogpartner Robert Kowarik wollte noch nicht zu viel verraten, hat aber immerhin schon beteiligte Bands herausgerückt: „Hasenscheisse“ aus Berlin und Potsdam sowie die James Button Band und „HuRaban“ aus der polnischen Partnerstadt Szczecinek. Außerdem werden das Tanzhaus und die Deutsche Tanzkompanie auftreten. „Auf jeden Fall gibt es jede Menge Kunst, auf drei Bühnen verteilt, es wird eine tolle Nacht“, das kann Robert Kowarik schon mal versichern.
Weiterlesen

Oldie-Fußballer aus Neustrelitz und Neubrandenburg kicken für die Seenplatte

Schlagwörter

, , , ,

Oldie-Fußballer der TSG Neustrelitz und des 1. FC Neubrandenburg 04 treten als Vertretung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte bei der 1. Ü 60-Regionalmeisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) am morgigen Sonnabend ab 11 Uhr in Berlin an. „Wir wollen damit unsere Verbundenheit mit unserer Heimatregion demonstrieren“, sagte mir TSG-Funktionär Ulf Balke.

Ausrichter des Einladungsturniers auf der Sportanlage an der Silbersteinstraße ist der NSF Gropiusstadt. Neben unseren Mannen und den Gastgebern sind Stahl Riesa, die SpVgg Knappensee (Sachsen), Germania Wernigerode und eine Kombination aus der BSG Scanhaus Marlow und dem Rostocker FC am Start.
Weiterlesen

Blitzer an der B 192 aus Verankerung gerissen und beschädigt

Schlagwörter

, , ,

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag den stationären Blitzer an der B 192 zwischen Waren und Neubrandenburg in Neu Schloen aus der Verankerung gerissen und den Wetterschutz beschädigt. Dabei waren ein Schlagschutzsensor ausgelöst und dadurch der Wachschutz alarmiert worden.
Weiterlesen