Zum letzten Mal wird „Woyzeck“ im Landestheater Neustrelitz aufgeführt

Schlagwörter

, , , ,

Angelika Hofstetter als Marie und Thomas Pötzsch als Woyzeck. Foto: Christian Brachwitz/TOG

Wortgewaltig – Büchners „Woyzeck“ ist am kommenden Sonntag, den 22. Mai, um 16 Uhr, zum letzten Mal im Landestheater Neustrelitz zu erleben! Der angehende Mediziner Georg Büchner fragt nach Kräften, die unsere Existenz bestimmen: Sind wir frei oder werden wir fremdbestimmt? Anhand der wahren Geschichte des arbeitslosen Friseurs Johann Woyzeck schuf der erst 23-jährige Büchner diesen Theatertext.

Woyzeck tut alles, um das Herz seiner Geliebten Marie zu gewinnen. Er will sie heiraten, aber das Geld fehlt an allen Enden. So nimmt der einfache Soldat eine Reihe von Nebentätigkeiten an: Seinem Hauptmann, der nur Spott für ihn übrig hat, schert er den Bart, dem Doktor dient er als Versuchsobjekt. Über Monate soll sich Woyzeck ausschließlich von Erbsenbrei ernähren. Schließlich wird er krank und bekommt Halluzinationen. Als er herausfindet, dass sich Marie auf den eitlen Frauenschwarm eingelassen hat, nimmt die Tragödie endgültig ihren Lauf.

Tickets gibt es unter 03981 20 64 00, www.tog.de oder im Theaterservice in der Strelitzer Straße 38 in Neustrelitz!

Sonderpreis für grenzüberschreitende Zusammenarbeit geht an Koszalins Stadtpräsidenten und Neubrandenburgs Oberbürgermeister

Schlagwörter

, , , , , ,

Paweł Strojek, Direktor des Kulturzentrums Koszalin; Piotr Jedliński, Monika Modła, stellvertrtende Direktorin des Kulturzentrums Koszalin, Peter Modemann (von links).

Das Interreg Va-Projekt „Event- und Kulturpark Neubrandenburg und Koszalin“ hat den Sonderpreis der Kammerunion Elbe/Oder „Saphir 2022“ für die modellhafte grenzüberschreitende Zusammenarbeit gewonnen. Neubrandenburgs Vizebürgermeister Peter Modemann nahm die Auszeichnung am Dienstagabend stellvertretend für den Preisträger Oberbürgermeister Silvio Witt in Stettin entgegen. Koszalins Stadtpräsident Piotr Jedliński war persönlich zugegen.

Weiterlesen

Band interpretiert vor dem Schloss Hohenzieritz populäre Songs

Schlagwörter

, , , , ,

Zum Saisonauftakt am 22. Mai laden die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern ins Schloss Hohenzieritz ein. Ab 16 Uhr können die Besucher vor der stimmungsvollen Schlosskulisse ein Konzert der Band „Down by Law“ erleben.

Weiterlesen

Reisejournalistin berichtet heute im Strelitzer Kulturquartier von Radtour um die Ostsee

Schlagwörter

, , , ,

Fotos: Angelika Wilke

Hier noch ein Veranstaltungstipp für Kurzentschlossene: Die Reisejournalistin Angelika Wilke nimmt am heutigen Donnerstag um 19 Uhr im Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz alle Ostsee- und Fahrradfreunde mit auf eine bebilderte Abenteuertour rund um die Ostsee. Ihre Reise führte sie durch neun Länder zum Nordkap und wieder zurück nach Süden – insgesamt fast 5400 Radkilometer weit.

Weiterlesen

Strelitzie hat Jubiläum: Residenzstadt feiert ihre Stadtblume mit Straßenmalerei und Ausstellung

Schlagwörter

, , , , ,

Das 200-jährige Jubiläum der Strelitzienblüte soll in Neustrelitz gefeiert werden. Am morgigen Freitag, dem 20. Mai, werden eine 3-D-Straßenmalerei und die Ausstellung „Neustrelitz und die Strelitzie – eine königliche Verbindung“ eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich dazu eigeladen.

Weiterlesen

Top-Acts beim Jazz- und Pop-Chorfestival am Wochenende in Rheinsberg zu erleben

Schlagwörter

, , , , ,

OnAir rockt das Schlosstheater mit „Vocal Legends“. Foto: Ben Wolf

Beim ersten Pop- und Jazz-Chorfestival vom 20. bis 22. Mai gastieren internationale A-cappella-Größen und ambitionierte Amateurchöre in Rheinsberg. Der preisgekrönte Chor „Vocal Line“ aus Aarhus bringt am Freitag, 20. Mai, um 20 Uhr das Schlosstheater zum Beben: Die 30 Stimmen starke dänische A-cappella-Gruppe begeistert mit Arrangements aus Elementen von Pop, Rock und Jazz. 2010 sangen sie an der Seite von Bobby McFerrin im Lincoln Center in New York, 2014 teilten sie beim Roskilde Festival die Bühne mit den Rolling Stones.

Weiterlesen

Biker und Läuferinnen unterstützen Klinikum Neubrandenburg mit Spenden

Schlagwörter

, , , , ,

Übergabe der Spende vom 1. Neubrandenburger Biker-Gottesdienst durch Biker von Friends MV ans Kinderhaus. Fotos: DBK

1590 Euro – diese krumme Summe konnte Patrick Gieb so nicht stehen lassen und steckte vor dem Kinderhaus des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums in Neubrandenburg kurzerhand noch zehn Euro ins Spendenkästchen. Die Biker Friends MV um das Organisationstrio Klaus Gryzbeck, Remo Peters und Gordon Ullrich übergaben am Dienstag den Erlös aus der Spendensammlung im Rahmen des
ersten Neubrandenburger Biker-Gottesdienstes am 8. Mai auf dem
Marktplatz an Vertreter des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin.
Einige Unternehmer haben zu den 1600 Euro ebenfalls etwas beigetragen.

Dr. med. Annekathrin Tiedtke, Chefärztin der Klinik für Kinderchirurgie
und –urologie, bedankte sich stellvertretend für das große Engagement der Motorradfahrer, die sich auch immer wieder für den Erhalt des Perinatalzentrums Level 1 zur Behandlung der kleinsten Frühchen am Klinikum einsetzen.

Weiterlesen

Einbrecher steigen in Granzower Ferienhäuser ein und stehlen Klimaanlagen

Schlagwörter

, , ,

Im Zeitraum vom 14. Mai, 9 Uhr, bis zum 17. Mai, 17.30 Uhr, kam es im Granzower Uferweg bei Mirow zum Diebstahl aus zwei Ferienhäusern. Derzeit unbekannte Täter entwendeten auf dem Gelände des Ferienparks mehrere nicht montierte Teile zweier Klimaanlagen der Marke Daikin entwendet. Die geschätzte Schadenshöhe beträgt 10.000 Euro.

Weiterlesen