Schlagwörter

, , , , ,

Mit der Komödie „Gott in Not“ hatte es in Neustrelitz bereits einen vorgezogenen Spielzeitauftakt gegeben.

Nach der Sommerpause meldet sich die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz mit vielen außergewöhnlichen und vielversprechenden Vorstellungen und Konzerten zurück. Während in Neustrelitz Open Air bereits am 31. Juli mit „Gott in Not“ gestartet wurde (Strelitzius berichtete), wird die Philharmonie am 25. und 26. August die ersten Lunchkonzerte in der Konzertkirche spielen und am 2. September das Debüt der Philharmonischen Konzerte dieser Saison geben. Der Startschuss im Schauspielhaus hingehend erfolgt mit dem Spielzeitauftakt am 28. August.

Mit der Uraufführung „Solaris“ von Stanislaw Lem am 4. September, in der Theaterfassung von Gregor Edelmann, wurde ein spartenübergreifendes Kooperationsprojekt des Schauspiels, des Opernchors, der Deutschen Tanzkompanie und PMD Art/Labor für darstellende Kunst und Digitalität kreiiert. Das kulturelle Science Fiction Wochenende LEM 100! findet vom 17. bis 19. September statt. Ab 18. September kommt (endlich) Dornröschen von Engelbert Humperdinck auf die Bühne des Landestheaters, und am 25. und 31. Oktober wird außerdem nochmals die Oper „Der Kaiser von Atlantis“ von Viktor Ullmann aufgeführt – in einer deutschlandweit einzigartigen Interpretation.

Alle Termine bis Oktober finden sich im Spielplan, der auch über die Außenspalte hier im Blog zu erreichen ist. Tickets und Infos zu den Vorstellungen gibt es im Theater-Service in Neustrelitz. Der Besucher-Service im Schauspielhaus Neubrandenburg ist ab dem 24. August wieder wie gewohnt geöffnet.