Schlagwörter

, , , ,

Unter dem Motto „Krise, Umbruch, Aufbruch“ treffen sich vom 26. bis 28. Mai Engagierte, Organisationen und Vereinsvertreter zum digitalen Austausch auf den Engagement Fachtagen MV. Veranstaltet werden sie im Zusammenschluss der Stiftung Bürgermut, der Ehrenamtsstiftung MV und der Hochschule Neubrandenburg (HS NB). Als „Engagierte Hochschule“ lädt letztere an Tag 3 zu spannenden Impulsen und Foren sowie zum „Match-Making“ zwischen Studierenden und lokalen Organisationen und Vereinen. Programm und Anmeldung über: www.engagement-fachtage-mv.de

„Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung werden wir nicht ohne Grund als engagierte Hochschule bezeichnet. Neben dem regionalen Engagement im Rahmen unserer Forschungsarbeit setzen sich etliche Mitarbeitende, Lehrende und Studierende ehrenamtlich in unserer Region ein. Dieses Engagement möchten wir in Zukunft noch stärker unterstützen“, sagt Rektor der Hochschule Neubrandenburg Prof. Dr. Gerd Teschke. Wie sich Studierende ehrenamtlich für hilfesuchende Mitmenschen in Vereinen stark machen können, was die Hochschule als Motor für Engagement einbringen kann und welche Projekte die Zusammenarbeit fördern wird am 28. Mai ab 10 Uhr online präsentiert (Foren 9 + 10): Studierende stellen dabei ihr vielseitiges Engagement in Neubrandenburg und im Umland vor. Weiterhin zeigt die HS NB gemeinsam mit lokalen Partner*innen beispielhaft drei Aktivitäten zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements im Dorf, in der Stadt und in der Hochschule: die Ausbildung Dorfmoderation, das Buddy-Programm und das Stadtteilbüro Oststadt.

Digitale Angebotsbörse für Studierende

Um das Interesse der Studierenden zu wecken, informiert die Hochschule auf ihrer Homepage fortlaufend über aktuelle Engagementangebote aus der Region. Im „Engagementfinder“ unter https://padlet.com/Hochschule_Neubrandenburg/c0dxb5arur4agmst können Vereine, Initiativen und Einrichtungen ihre Gesuche einstellen, die sich gezielt an Studierende wenden. Demnächst bietet außerdem die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Neubrandenburg und des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Kooperation mit dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss AStA eine individuelle Ehrenamtsberatung für Studierende in den Räumen der Hochschule an, um die Orientierung und Kontaktaufnahme zu passenden Vereinen und Einrichtungen zu erleichtern.