Schlagwörter

, , , ,

Freie Fahrt auf Monckeshofer Straße

Foto: Stadt Neubrandenburg

Ab kommenden Montag, 23. November, 9 Uhr, gibt es wieder freie Fahrt auf der Monckeshofer Straße in Neubrandenburg. Die Bauarbeiten sind beendet. In den kommenden Tagen wird die Behelfsfahrbahn zurückgebaut, und noch wenige Restarbeiten sind zu erledigen.

Der Knoten Monckeshofer Straße/Friedländer Weg wurde in einer Gemeinschaftsmaßnahme der Vier-Tore-Stadt und der Stadtwerke ausgebaut. Die ursprünglich mit unebenen Betonplatten befestigte Fahrbahnoberfläche um den Knotenpunkt wurde auf einer Gesamtlänge von etwa 150 Metern erneuert. Im Auftrag von neu.sw erfolgten umfangreiche Neu- und Umverlegungen sämtlicher sich dort befindlichen Ver- und Entsorgungsleitungen (z.B. Schmutzwasser). Die Baumaßnahme wurde von dem Neubrandenburger Baubetrieb NST (Neubrandenburger Straßen- und Tiefbau GmbH) ausgeführt. Für das Vorhaben wurden rund 450.000 Euro investiert.

Trauerfeiern zum Totensonntag abgesagt

Die ökumenische Andacht sowie die weltliche Trauerfeier zum Totensonntag auf dem Neuen Friedhof in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg müssen in diesem Jahr abgesagt werden. Die Entwicklung der Corona-Pandemie und die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus haben diese Entscheidung notwendig gemacht.