Schlagwörter

, , , , ,

Fotos: Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz

Die Corona-Idee der Kunstschule Neustrelitz für Kinder und Jugendliche: Seit heute gibt es die Kunstschule-to-go in Form einer kreativ gefüllten Tüte mit wöchentlich wechselnden Angeboten. In der Zeit von 8 bis 15 Uhr (sowie nach Absprache), kann in der Schule in der Schlossstraße „eine Tüte Kunst“ abgeholt werden.

Mit dieser Idee möchte das Kunsthaus alle Kursteilnehmer, welche aufgrund der coronabedingten Schließung derzeit nicht an ihren wöchentlichen Kursen teilnehmen können, trotzdem mit Angeboten und Möglichkeiten der Kreativität versorgen. Die ideenreiche Tüte ist jedoch nicht ausschließlich für Kursteilnehmer der Kunstschule gedacht. Für einen Unkostenbeitrag von 7,50 Euro können auch alle anderen kunstinteressierten Kinder gern „eine Tüte Kunst“ abholen.

 In der Tüte befinden sich von den Dozenten des Hauses gefertigte Vorlagen, welche mit wenigen Hilfsmaterialien, wie z. B. Schere, Kleber oder Buntstiften auf verschiedene Art und Weise von den Kindern gestaltet und interpretiert werden können. Wichtig ist hierbei vor allem: Den künstlerischen Einfällen sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt kein richtig oder falsch. Anleitungen für anspruchsvollere Basteleien werden wöchentlich als Tutorial online auf der Website www.kunsthaus-neustrelitz.de zur Verfügung gestellt.

Die Macher wünschen sich, dass die Kinder von ihren gefertigten Kunstwerken Fotos machen und diese dann per E-Mail an kunstschule@kunsthaus-neustrelitz.de senden. Die Fotos werden auf der Homepage des Kunsthauses veröffentlicht und geben eine vielfältige Betrachtungsweise der kleinen Projekte. Bei Interesse oder Nachfragen zur Kunsttüte kann gern Kontakt per Telefon 03981 256040, 0157 38837896 oder per E-Mail an kunstschule@kunsthaus-neustrelitz.de aufgenommen werden.

 „Ein großes Dankeschön geht an unsere Kursteilnehmer und deren Eltern, welche uns weiterhin die Treue halten. Wir vermissen euch sehr und hoffen, euch mit der ‚Tüte Kunst‘ eine Freude zu machen. Wir denken an euch!“, heißt es in der Mitteilung der Kunstschulleiter Anne Steffen und Thomas Kowarik. Sie grüßen damit alle Kinder aus den wöchentlichen stattfinden Keramik-, Fotografie-, Trickfilm-, Theaterspiel-, Comic & Animation-, Film- und Frühförderkursen.