Schlagwörter

, , , , ,

Das 2018 in Groß Quassow umgesetzte Projekt Streuobstwiese „Babywald „der Gemeinde Userin (Strelitzius berichtete) ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 nominiert worden. Darüber hat mich Bürgermeister Axel Malonek informiert. „Euer Projekt trägt tagtäglich dazu bei, Nachbarschaften zu beleben und das Miteinander zu stärken. Die Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 bietet euch die Chance, euer Projekt und Engagement bekannter zu machen und zeigt, dass ihr wichtige Arbeit leistet“, heißt es seitens der Stiftung nebenan.de. 96 Projekte aus bundesweit mehreren hundert Bewerbungen wurden für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2021 ausgesucht.

Nach den Jurysitzungen werden am 5. Oktober die diesjährigen Landessiegerprojekte unter https://www.nachbarschaftspreis.de/ bekanntgegeben sowie persönlich kontaktiert. Die Themensieger:innen erhalten die freudige Nachricht im Rahmen der Preisverleihung Anfang November.