Schlagwörter

, ,

Die Kreisverwaltung der Seenplatte hat im Zusammenhang mit der Streikaktion beim Entsorgungsunternehmen REMONDIS Seenplatte Logistik (Strelitzius berichtete) die Bürger in den betroffenen Kommunen aufgefordert, ihre Abfalltonnen zum Leeren stehen zu lassen, auch wenn noch nicht klar sei, wann das geschehe. „Wir gehen davon aus, dass die Tonnen in den nächsten Tagen geleert werden“, so Dezernent Torsten Fritz. Derzeit sei noch nicht klar welches Ausmaß die Streikaktionen annehmen.