Schlagwörter

, , , , , , ,

Vereinsvorsitzender Jürgen Haase (Mitte, rechts) übergibt die Abstimmungskarten an Ernst-August von der Wense. Fotos: Verein

Der Residenzschlossverein Neustrelitz hat heute die Ergebnisse seiner Befragung zum Wiederaufbau des Turms des Neustrelitzer Schlosses (Strelitzius berichtete) präsentiert und die Abstimmungskarten an den Stadtpräsidenten Ernst-August von der Wense und anwesende Vertreter der Fraktionen in der Stadtvertretung überreicht. Fast 2100 Teilnehmer haben ihr Votum abgegeben, das Ergebnis ist mehr als eindeutig: 96,18 Prozent der Befragten stimmten für den originalgetreuen Wiederaufbau, ganze 3,58 Prozent für eine abgespeckte moderne Version.

Bei den Teilnehmern aus der Stadt und der Umgebung waren es 95,6 Prozent, die für die originalgetreue Fassade stimmten, bei den Besuchern der Residenzstadt 97,6 Prozent.

Bei den hier abgebildeten Turmansichten wird von einem Anbau weiterer Teile des Residenzschlosses ausgegangen. Foto: Architectura virtualis/Holger Wilfarth