Schlagwörter

, , , ,

Der diesjährige Weihnachtsmarkt in Mirow ist für den 11. Dezember geplant. Das teilte Bürgermeister Henry Tesch mit. Im Vorfeld habe eine Abfrage bei Händlern, Veranstaltern und Vereinen ergeben, dass hier die größten Schnittmengen für die „Mirower Inselweihnacht“ vorhanden sind.

Bereits am Freitag, 10. Dezember, ist ab 18 Uhr ein kleiner Start geplant. Am Sonnabend, 11. Dezember, wird es ein buntes Treiben von 11 bis 18 Uhr auf der Schlossinsel geben. Neben Musik, Weihnachtsmann, Puppentheater im Schloss und weiteren Aktivitäten gibt es natürlich viele Stände und Mitwirkende. Ebenfalls am 11. Dezember findet in der Johanniterkirche auf der Schlossinsel ab 16 Uhr das Adventskonzert „Chöre der Region musizieren“ und anschließend um 17 Uhr das „Kirchturmblasen“ mit dem Posaunenchor der Ev.- Luth. Kirche Mirow statt. Außerdem geöffnet ist die Ausstellung: „Mein Mirow“ in der Remise. Dazu morgen mehr hier im Blog. Um die Parkplatzsituation zu entspannen wird es ermöglicht, auf der gesamten Fläche hinter dem Unteren Schloss zu parken.

Wer noch Lust hat mitzumachen bzw. die Inselweihnacht unterstützen möchte, kann sich direkt im Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte oder beim Bürgermeister melden bzw. bei Kevin Lierow-Kittendorf, der zum Kreis der Kulturbeauftragten gehört und die Händler und Stände koordiniert.