Schlagwörter

, , , , , ,

Das nächste Hofkonzert in Klein Trebbow bestreiten am kommenden Sonnabend, den 4. September, um 19.30 Uhr, Bea & Banda. Die Band steht für Tango Jazz mit sprühender Virtuosität. Leidenschaftlich und expressiv, dann wieder verträumt und fragil ist die Musik von Bea & Banda.

Musik, die zwischen den Spannungswelten Tango und Jazz vibriert und dort die Grenzen mit spielerischer Intensität auslotet. Getragen wird die Seele dieses Quintetts durch die charismatische Frontsängerin Beante Furcht, die mit Ausstrahlung und warmem Timbre elektrisiert – mal mit rotzigem Charme über den Abgründen des Lebens tanzt, dann wieder samtweich und eindringlich Worte und Töne formt, die mitten ins Herz treffen. Der Sound der Band ist ein pulsierender Schmelztiegel aus immenser Klangdichte und seelischer Weite, ein knisterndes Bühnenfeuer voller Sinnlichkeit und Kraft. „Top Musiker und eine Königin … quicklebendig, moderner Sound, stilistisch breit“, so die Leipziger Volkszeitung. Die Band besteht aus Beate Furcht (voc), Alfred Kallfass (b), Christoph Schenker (vc), Stephan König (p), Dominique »Gaga« Ehlert (dr).

Dieser Tage wurde bei mir übrigens angefragt, ob für ein Konzert auf dem Poland-Hof in Klein Trebbow noch Tickets zu haben seien. Ehe ich antworten konnte, hat sich mein Leser Reinhard Wilhelm selbst gekümmert: „Die Hofkonzertleute teilten mir mit, es gebe immer genug Karten an der Abendkasse.“ So viel dazu…