Schlagwörter

, , , , ,

Das Konzert erfreut sich jedes Jahr aufs neue großer Beliebtheit. Foto: Bundeswehr

Am kommenden Dienstag, den 24. August, veranstaltet die Bundeswehr in Kooperation mit der Oberen Landesbehörde Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern (SSGK M-V) und der Gemeinde Hohenzieritz das traditionelle Open-Air-Konzert vor dem Schloss Hohenzieritz. Es spielt das Heeresmusikkorps aus Neubrandenburg. Das Konzert startet um 16 Uhr und dauert gut eine Stunde. Einlass ist ab 15 Uhr. Das Heeresmusikkorps tritt in der großen symphonischen Besetzung unter der Leitung von Oberstleutnant Christian Prchal auf und bietet ein unterhaltsames, abwechslungsreiches Programm mit Musik durch verschiedenste Stilrichtungen.
Der Kommandeur des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern Brigadegeneral Markus Kurczyk freut sich: „Das Schlosskonzert Hohenzieritz wird ein Genuss für die Sinne. Das Schloss ist eine Augenweide und das Konzert wird die Ohren verwöhnen. Es ist schön, die Veranstaltungsreihe nach einer einjährigen Corona-Pause wieder fortsetzen zu können.“

„Das Benefizkonzert ist eine nunmehr schon ins zwanzigste Jahr gehende Tradition. Jeden Sommer bringt die Bundeswehr mit Unterstützung der SSGK M-V und der Gemeinde ein ganz besonderes musikalisches Highlight nach Hohenzieritz. Derartig klangvolle Veranstaltungen tragen dazu bei, den Namen des Ortes Hohenzieritz weit über die Landesgrenzen hinaus noch bekannter zu machen“, so Heiko Miraß, Staatssekretär im Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern.

Der Eintritt ist kostenlos. Im Laufe des Konzertes wird um Spenden gebeten. Diese kommen zu gleichen Teilen der Gemeinde Hohenzieritz und wohltätigen Zwecken mit Bezug zur Bundeswehr zugute. Die Gemeinde verwendet ihren Anteil für die Ausstattung der Hohenzieritzer Schmiede für Ausstellungen und Veranstaltungen. Der Anteil der Bundeswehr geht an das Soldatenhilfswerk e.V. und Lachen helfen e.V..

Es wird um Verständnis gebeten, dass der Zugang zu der Veranstaltung aufgrund der Pandemielage nur mit einem der Nachweise – vollständig geimpft, aktuell getestet oder genesen – möglich ist. Für Kinder unter 12 Jahre ist kein Nachweis nötig. Während des Konzertes kann am Sitzplatz zwar auf eine Maske verzichtet werden, trotzdem bitten die Veranstalter die Gäste, an eine medizinische/FFP2-Maske zu denken.