Schlagwörter

, , , , ,

Jutta Albert, „Dialog III“

Dorothea Klein-Onnen, eine der beiden Geschäftsführerinnen des Kulturquartiers Mecklenburg-Strelitz, führt am kommenden Mittwoch, den 28. Juli, durch die beiden Ausstellungen der diesjährigen Landeskunstschau in der Neustrelitzer Schlosskirche und im Kulturquartier. Die diesjährige Landeskunstschau läuft unter dem Motto „SCHWARZWEIS – Grauzone Kunst“. Bei den Arbeiten in der Schlosskirche steht das Thema Leben und Tod im Vordergrund, bei den Arbeiten im Kulturquartier werden formale Aspekte des Themas behandelt.

Der Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK veranstaltet seit 30 Jahren die landesweite Kunstschau als große Jahresausstellung für zeitgenössische Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern – in diesem Jahr findet sie bis zum 31. Juli in Neustrelitz statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Personen begrenzt, daher wird eine Anmeldung empfohlen unter 03981 2390999 oder info@kulturquartier-neustrelitz. Für die Führung ist kein Negativtest erforderlich, es wird allerdings darum gebeten, während der Führung Masken zu tragen und die Hygiene- und Abstandregeln einzuhalten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Treffpunkt ist in der Schlosskirche. 

Anke Meixner, „Bedrohung“ 2020

Anzeige