Schlagwörter

, , ,

Christine Ratei tritt diesmal nicht auf, steht aber als Organisatorin und Veranstalterin auch hinter der zweiten Auflage des Mirower Liederabends.

Die Einschränkungen für die Kulturszene und für viele touristische Gewerbe begleiten uns hartnäckig. Nicht weniger hartnäckig bereiten die Veranstalter der Arbeitsgruppe Mirower Liederabend mit „Seentaucherin“ Christine Ratei an der Spitze ein neues, erweitertes Programm für 2021 auf der Kulturbühne am Unteren Schloss vor. Der Schwerpunkt liegt in der Verbindung zwischen Konzert und Natur, der Verknüpfung „städtischer“ und „ländlicher“ Kultur und auf Musik mit deutschen Texten. So wird Musikern und Musikbegeisterten ein neues Forum in der Region geschaffen. Ergänzt wird das Programm in diesem Jahr durch ein Vorabend-Konzert im angrenzenden Diemitz und eine Kinderveranstaltung am Sonntag.

Auf der Bühne findet sich wieder eine interessante Mischung bekannter Liedermacher: Franziska Günther, „Troubadourin mit den kräftigen Gitarrengrooves“ (rbb Kultur) und großartige Texterin; Thomas Putensen, der charismatische Sänger und Schauspieler aus dem mecklenburgischen Norden; Felix Meyer, auch von Musikerkollegen hoch geschätzter Autor und Sänger mit bewegter europäischer Straßenmusikgeschichte. Hinzu kommt ein Auftritt von Tobias Thiele, der engagierte Texte mit lateinamerikanischen Einflüssen verknüpft sowie von Whysker, laut Sächsischer Zeitung „…eine feste Größe in der deutschsprachigen Rock- und Poplandschaft“.

Im vergangenen Jahr fand mit Unterstützung der Stadt Mirow der erste „Mirower Liederabend“ auf dem Festgelände an der Rotdornstraße statt. Nach nur 4 Wochen Vorbereitungszeit konnten die Bewohner der Region und ihre Besucher eine hochkarätig besetzte Veranstaltung erleben. Angesichts der zahlreichen pandemiebedingten Ausfälle und Organisationsprobleme in der vergangenen Festivalsaison war der „Mirower Liederabend“ ein Lichtblick mit perfekt organisiertem Schutz für Teilnehmer und Besucher.

Auf der Bühne im Grünen standen 2020 die in der Region beheimatete Liedermacherin Christine Ratei („Seentaucherein“), welche auch die Idee zur Veranstaltung hatte, das Berliner Duo „Steinlandpiraten“, die Liedermacherein Barbara Thalheim sowie der Pankow-Sänger und Autor André Herzberg. Ein üppiges Aufgebot mit einem sehr positiven Echo bei Publikum und Presse.


Programm
2021

Veranstaltungsort

17252 Mirow, Unteres Schloss, Festgelände Rotdornstraße

Webseite und Vorverkauf

www.mirower-liederabend.de

Ticket-Vorverkauf über die Webseite, über das EVENTIM-Netzwerk und über die Touristinformationen in Wesenberg und Mirow;

VVK: 25 €, Abendkasse 29 €

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist der Eintritt frei; Kurkarteninhaber der touristischen Region erhalten einen Rabatt an der Abendkasse.