Schlagwörter

, , ,

Alle Jahre wieder, ist das Neustrelitzer Antiquariat im Hafenspeicher während der kalten Monate geschlossen, also ab sofort. In dieser Zeit werden auch keine Bücher angenommen. Antiquariaterfahrene Leseratten wie Strelitzius haben sich rechtzeitig mit Lektüre eingedeckt und kommen bis zum Fest.

Sonderöffnungszeiten gibt es dann traditionell zum Jahresende am 28., 29. und 30. Dezember jeweils von 14 bis 16 Uhr, wie die Freunde des Buches mitteilen. Da wäre dann bis zum Lenz vorzusorgen. Erster Öffnungstag im neuen Jahr ist der 3. April 2021.

Buchhandlung Wilke immer einen Besuch wert

Ansonsten kann ich in der Residenzstadt nur immer wieder die Buchhandlung Wilke in der Strelitzer Straße empfehlen. Ich hatte gerade heute meine helle Freunde an gleich zwei Händlerinnen, von denen die eine auf Fantasy und die andere auf Krimis spezialisiert ist. Erstere hat mich bestens vorinformiert, man sieht sich demnächst wieder. Ihre Mitstreiterin hat sich für meine beiden Neuerwerbungen verbürgt.

Von Sebastian Fitzek habe ich den beeindruckend aufgemachten Psychothriller „Der Heimweg“ (Limited Edition) nach Hause getragen. Und meine Skandinavien-Abteilung wird durch die Nummer 1 aus Dänemark „Der Kastanienmann“ von Søren Sveistrup bereichert. Die Buchtipps gebe ich natürlich gern weiter.