Schlagwörter

, , , ,

In Mirow, Wesenberg und Wustrow haben pandemiebedingt Stadt- bzw. Gemeindevertretersitzungen im sogenannten Umlaufverfahren stattgefunden. Dabei wurden die Beschlüsse ohne Zusammenkunft durch Gegenzeichnung der Abgeordneten auf schriftlichem Weg gefasst. Die Ergebnisse der Beschlussfassungen, die öffentlich gewesen wären, können in den Niederschriften im Bürgerinformationssystem auf der Internetseite www.amt-mecklenburgische-kleinseenplatte.de nachgelesen werden.

Das Umlaufverfahren war nur befristet möglich. Im Juni werden voraussichtlich wieder Sitzungen mit Bürgerbeteiligung stattfinden. Die Hygienevorschriften und Abstandsregelungen müssen natürlich eingehalten werden. Entsprechende Räumlichkeiten werden geprüft, hieß es aus dem Amt in Mirow. Sitzungsorte und Zeiten werden rechtzeitig bekanntgegeben.