Schlagwörter

, , , , ,

Der Sender meinbrandenburg.tv sendete jetzt unter dem Titel „StreamingHavelland: Kultur am Abend“ die Aufnahme der im Sommer 2018 erstmals im Skulpturenpark Wesenberg aufgeführten Sinfonischen Dichtung des Komponisten Marian Lux „Die Havel“ (Strelitzius berichtete), gepaart mit wunderbaren Bildern. Das Konzert reflektierte, daß die Havel nördlich von Wesenberg in Mecklenburg entspringt, und Wesenberg die erste Stadt ist, die der bedeutende Fluss durchquert! Ich hatte eine Hörprobe begeistert seinerzeit bereits dauerhaft mit meinem Blog verknüpft.

Die Sinfonische Dichtung „Die Havel“ erklingt in diesem so besonderen Anwesen, wo Natur, Musik, und Bildende Kunst im Skulpturenpark auf das Trefflichste ineinander fließen. Das Orchester „Concerto Brandenburg“ unter der Leitung von Christian-Friedrich Dallmann spielt dieses zauberhafte Werk des Komponisten Marian Lux. Zum Ende singt Nina Omilian den Song „Meerwärts“, begleitet vom Komponisten.

http://meinbrandenburg.tv/streaming-havelland-kultur-am-abend-6/