Schlagwörter

, , ,

Der Tierschutzverein Katzenparadies Neustrelitz fordert die Kastrations- und Registrierungspflicht für Freigängerkatzen in der Seenplatte und hat sich mit einer entsprechenden Petition an Landrat Heiko Kärger gewandt. Bereits mehr als 650 Personen haben die Petition unterschrieben. Wie Manuela Jeschke darin schildert, habe der seit acht Monaten existierende Verein bereits über 70 Jungkatzen und etliche Streuner aufgenommen und, wie die anderen drei Tierschutzvereine in Neustrelitz, seine Kapazitätsgrenze erreicht.

Jungkatzen ließen sich zwar noch relativ gut vermitteln, aber bei so einer großen Anzahl, sei es einfach nicht möglich, allen ein neues Zuhause zu geben. So müssten die übrigen Kitten im Tierheim aufwachsen und hätten mit steigendem Alter immer weniger Chancen auf Vermittlung. Und die Tierheime würden immer voller und voller. „Allein in den letzten drei Tagen mussten wir die Aufnahme von 14 Katzen ablehnen“, heißt es in der Petition. Auch die finanzielle Belastung, die durch die Kastrationen, tierärztliche Versorgung, Futter, Spielzeug und vielem mehr entsteht, sollte nicht unterschätzt werden, zumal der Verein auf Spenden angewiesen sei.

Manuela Jeschke nennt zwei Beispiele: „Erst vor Kurzem haben wir elf Kitten aus dem Ferienpark Granzow aufgenommen. Dort laufen außerdem noch ca. 15 ausgewachsene, unkastrierte Katzen und Kater umher! Genau das gleiche Problem haben wir im Ferienpark Havelberge. Wenn man nun dran denkt, dass eine einzige unkastrierte Katze mit ihren Nachkommen rein rechnerisch innerhalb von sieben Jahren bis zu 370.000 Kitten zeugen kann (vgl. peta.de/katzenkastration), können Sie sich vielleicht vorstellen, wie es in den Ferienparks in wenigen Jahren aussieht, wenn wir nicht handeln.

„Es geht nicht mehr so weiter!“, endet die Petition. „Bitte nehmen Sie sich ein Beispiel an der Stadt Rostock und dem Amt Schwaan. Seit der Einführung der Kastrationspflicht in diesen Regionen geht die Zahl der Abgabetiere dort immer mehr zurück – das bestätigt der Deutsche Tierschutzbund! Sie haben es in der Hand, etwas zu verändern! Hier geht es zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/unterzeichner/kastrationspflicht-fuer-freigaengerkatzen#petition-main

www.katzenparadiesneustrelitz.de