Schlagwörter

, , , ,

Ein Pkw-Fahrer hat sich nicht beirren lassen und der Polizei zwei stehende und einen liegenden Radfahrer am Sonnabendabend gegen 20.15 Uhr zwischen Strasen und Wustrow gemeldet. Dem Zeugen war von den Radlern bedeutet worden einfach weiterzufahren.

Die eingesetzten Beamten des Neustrelitzer Reviers fanden einen
gestürzter Radfahrer vor, der augenscheinlich leicht verletzt
war. Durch eine Rettungswagenbesatzung erfolgte vor Ort die erste
medizinische Behandlung. Während der Verkehrsunfallaufnahme
bestätigte sich der Verdacht, dass der 37-Jährige betrunken unterwegs war. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Pegel von 2,67 Promille.

Durch den Sturz hatte der Mann aus dem Landkreis Seenplatte
lediglich leichte Blessuren am Bein erlitten. Er wurde ins Krankenhaus Neustrelitz gebracht.Nach der Blutprobenentnahme und ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss wurde gefertigt.