Schlagwörter

, , , ,

Es ist nicht nur ein Segen, dass meine Heimatstadt ein Kino hat. Da ist auch noch Filmtheaterchefin Christian Bongartz, eine Cineastin vor dem Herrn, die mit sicherem Gespür nach dem ersten Durchgang gute Filme beiseite legt und sie später noch mal ins Programm einbaut. Wie den preisgekrönten deutschen Streifen “Roter Himmel”, der gestern zwischen Meerjungfrau Arielle und Indiana Jones eingeschoben worden ist und von mir die volle Punktzahl erhält. Da wäre mir echt etwas entgangen. Unbedingt ansehenswert, beeindruckend, bezaubernd, berührend, bemerkenswert, tiefgehend, alles, was der Kinogänger sich wünscht. Schon jetzt im Kalender den 26. Juli, 18 Uhr, vormerken: Da wird das kleine Meisterwerk noch einmal im Kino der Woblitzstadt aufgeführt.

In der vor uns liegenden Kinowoche im Wesenberger Filmtheater läuft erst einmal von Sonntag bis Mittwoch um 15 Uhr sowie am Montag und Mittwoch auch um 17.30 Uhr “Arielle, die Meerjungfrau“. “Indiana Jones und das Rad des Schicksals” wird von Sonntag bis Mittwoch um 20 Uhr, Sonntag und Dienstag auch um 17.30 Uhr angeboten.