Schlagwörter

, ,

Die Wesenberger Feuerwehr hat heute ihrer Kameradin Xenia Boeck zu deren 18. Geburtstag einen kurzen, blauen und lautstarken Überraschungsbesuch abgestattet. Nach einem Geburtstagsständchen wurde ihr vom Wehrführer Robert Bartz persönlich ihr Funkmelder überreicht, da sie ab sofort auch endlich zu den Einsätzen mit ausrücken darf. Bisher war sie nach ihrer Zeit in der Jugendfeuerwehr und dem erfolgreich absolvierten Truppmannlehrgang (Grundausbildung) lediglich bei den Ausbildungsabenden in der Einsatzabteilung dabei.

Nun ist ihre Mitgliedschaft im aktiven Dienst der Feuerwehr komplett. Nachdem ihr auch jeder der anwesenden Feuerwehrleute noch persönlich gratuliert hatte, sind die Kameradinnen und Kameraden standesgemäß wieder abgerückt. „Liebe Xenia, auf erfolgreiche Einsätze! Schön, dass du bei uns bist“, schreibt Vizewehrführer René Deparade. Dem kann sich Strelitzius als Wesenberger nur aus vollem Herzen anschließen.