Schlagwörter

, ,

Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche wurde die Polizeiinspektion Neubrandenburg über zwei Wohnungseinbrüche in Zirzow informiert. Der erste Fall ereignete sich am 11. August zwischen 7 und 14.30 Uhr in der Straße Am Anger. Nach bisherigem Kenntnisstand drangen hier unbekannte Täter gewaltsam in das Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Eine erste Übersicht der Eigentümer ergab den Verlust von Bargeld und Schmuck im Wert von circa 15.000 Euro sowie einen geringen Sachschaden.

Ein weiterer Einbruchsdiebstahl wurde am 12. August gegen 12 Uhr bei der Polizei bekannt. In der Ringstraße bemerkten die Eigentümer, dass während ihrer Abwesenheit zwischen dem 5. und dem 12. August unbekannte Täter ebenfalls gewaltsam in ihr Haus eindrangen und die Räumlichkeiten durchsuchten. Eine Übersicht über die gestohlenen Sachen konnte bisher noch nicht vorgelegt werden. Durch die Tat wurde ein Sachschaden von etwa 300 Euro verursacht.

An beiden Tatorten sicherte der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Neubrandenburg Spuren, die an das Kriminalkommissariat in Neubrandenburg weitergegeben werden. Hier laufen auch die weiteren Ermittlungen gegen die zurzeit noch unbekannten Täter wegen Wohnungseinbruchdiebstahl. Anwohner und Passanten, die in den besagten Zeiträumen Feststellungen, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten, gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.