Schlagwörter

, , , , ,

Erik Swiatloch. Foto: privat

Erik Swiatloch feiert die Premiere seines neuen Musikvideos und hat alle Leser von Strelitzius eingeladen daran teilzuhaben. Gestern wurde das Video exklusiv vom Youtube Channel WorldHasPostrock veröffentlicht. Bei den Postrock-Klängen handelt es sich um einen Remix, den der Neustrelitzer Komponist und Sounddesigner im Rahmen seines Soloprojektes Swœr für eine französische Band realisiert hat. Die zauberhaften Bilder entstanden alle im Müritz-Nationalpark. Veröffentlicht wird das Ganze über das Neustrelitzer Plattenlabel Poly Unique.

Swœr ist das Resultat von Naturverbundenheit und Bodenständigkeit.“ Dies schrieb ein Musikblog vor ein paar Jahren über das Soloprojekt von Erik Swiatloch. Daran hat sich seit dem Debütalbum „unfinished thoughts of an innocent dead child“ wohl nicht viel geändert. Für die Band When Waves Collide aus Paris produzierte Swœr einen Remix des Songs Star Collapse. Immer noch klingt der Sound rustikal und handgemacht, ausufernder Minimalismus bestimmt den Ton. Der Remix ist ab 8. Januar auf allen Streamingportalen verfügbar.

When Waves Collide gründete sich Anfang 2017 und veröffentlichte ihre erste EP 2019. Seit dem sind sie ein Geheimtipp der Postrock-Szene. Mit ihren vielschichtigen Einflüssen und immer wiederkehrenden Elementen aus Natur, Weltraum und Landschaften kreieren sie eine instrumentelle Reise, die sich anfühlt, als gäbe es weder Raum noch Zeit… Ihr erstes Album wird im Frühling 2021 erscheinen.

www.facebook.com/swoermusic
www.instagram.com/swoermusic