Schlagwörter

, , , , , ,

Mit der gesetzlich normierten Umstellung des Finanzierungssystems der Kindertagesförderung seitens der Landeregierung hin zur Elternbeitragsfreiheit in Mecklenburg-Vorpommern sind den Landkreisen erhebliche zusätzliche Kosten entstanden. Beim Landkreis Mecklenburgische Seenplatte werden im Vergleich zur alten Finanzierungssystematik, die bis zum 31.12.2019 galt, im Jahr 2020 voraussichtlich Mindereinnahmen in Höhe von etwa 1,2 Millionen Euro zu Buche stehen.

Der 1. Stellvertretende Landrat Kai Seiferth sprach sich auf der gestrigen Sitzung des Kreistages der Seenplatte für eine einvernehmliche Regelung der kommunalen Spitzenverbände mit der Landesregierung aus und verwies auf ein Spitzengespräch in dieser Woche. Ziel sei es, eine Klage gegen das Land möglichst zu vermeiden.

Die Sitzung des Kreistages wird am morgigen Mittwoch, 9. Dezember, ab 17 Uhr fortgeführt, da gestern aus zeitlichen Gründen nicht alle der 25 Tagesordnungspunkte behandelt wurden. Im Ratsinformationssystem sind die öffentlichen Sitzungsunterlagen abrufbar.

Es wird wieder eine Liveübertragung aus Neubrandenburg über die Internetseite des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte verfügbar sein. Die Übertragung startet mit Beginn der Kreistagssitzung und endet mit dem öffentlichen Teil der Sitzung.