Schlagwörter

, , , , , ,

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages hat die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz ein Balkonkonzert im Landestheater Neustrelitz gegeben, das digital aufgezeichnet wurde, um es möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Laura Scherwitzl und Iuliia Tarasova singen den „Abendsegen – Abends, will ich schlafen gehen“ aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck.

Der Beitrag, der sich auch auf der Homepage unter www.tog.de findet, geht einher mit den Aussagen „Wir bleiben sichtbar!“, „Wir sind für Sie da!“ und „Wir machen weiter Theater!“ In einer gemeinsamen Presserklärung der Theater in Mecklenburg-Vorpommern zum Aktionstag nehmen deren Leitungen die Beschlüsse des Bundes und der Ministerpräsident*innen zur Verlängerung der Schließungen aller Theater, Museen und sonstigen Kulturstätten zur Kenntnis. „Wir akzeptieren die Härte der Entscheidung in der aktuellen pandemischen Situation. Wir hoffen jedoch, das Publikum bald wieder in unseren Häusern begrüßen zu dürfen.“

Weiter heißt es, „wir halten es für geboten, unverzüglich und konkret die möglichen Szenarien für einen vorsichtigen und verantwortlichen Wiedereinstieg in ein gesellschaftliches Leben mit Kunst und Kultur zu erarbeiten. In Abstimmung mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommerns entwickeln wir derzeit ein Szenario für den Weg zurück zum Gemeinschaftserlebnis in Theatern und Konzerthäusern. Ein solches Szenario muss den erwartbaren weiteren Stufen der Pandemieentwicklung Rechnung tragen und Auswege jenseits der Komplettschließung bieten. Denn Kunst und Kultur sind nicht verzichtbar und ebenso wenig der gesellschaftliche Austausch, welcher in Theatern und Konzerthäusern stattfindet – auch und gerade in Krisenzeiten.“

Die Erklärung schließt mit einem Zitat von Carsten Brosda, Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Kultursenator der Freien und Hansestadt Hamburg: „Es ist nicht auszuhalten, dass Kulturorte auch nur einen Tag länger als unbedingt notwendig geschlossen sind.“