Schlagwörter

, , , ,

„Hauptsache, im Sommer 2021 ist der Wahnsinn vorbei“ melden sich die Veranstalter des Fusion Festivals heute zu Wort. Sie arbeiten „mit voller Kraft daran, dass Ende Juni die Rakete steigt und das größte Ferienlager der Republik wieder seine Zelte in Lärz aufschlagen wird. Wir wollen gemeinsam mit euch, wenn auch auf zwei Teams und Wochenenden verteilt, das Ende der bleiernen Zeit und eines kultur- und spaßberaubten Jahres einläuten.“ Natürlich könne niemand sagen, wie es im kommenden Sommer aussieht.

Trotzdem wird morgen, 1. Dezember, unter www.fusion-festival.de mit der Registrierungsphase für das Ticketing 2021 begonnen. Kurz vor den Feiertagen erfolgt dann die Verlosung. Bekanntlich musste das Fusion Festival 2020 wegen der Pandemie abgesagt werden. Von den 70.000 verkauften Tickets wandern rund 25.000 stornierte und übrige Karten in die aktuelle Verlosung. Bis zum 14. Dezember läuft die Registrierung dafür.

Jedes bezahlte Ticket kann bis 31. März 2021 über den Ticketaccount storniert werden. Ab dem 1. April 2021 ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Danach wird es erstmalig auf der Fusion-Webseite eine Ticketbörse geben. Dort können alle Ticketbesitzer:innen ab dem 1. Mai bis zum Wochenende vor dem jeweiligen Festival ihre Tickets handeln – also verkaufen, kaufen, umpersonalisieren oder, wenn‘s passt, auch das Wochenende tauschen. Die Börse wird von den Fusionisten kontrolliert, damit alles korrekt abläuft.

Sollte es wider aller Hoffnung und Mühen doch dazu kommen, dass das Festival 2021 gecancelt oder wegen unüberwindbarer Hürden selbst abgesagt werden muss, behalten alle Tickets bzw. Ticketberechtigungen für 2022 ihre Gültigkeit, können aber auch problemlos storniert werden.