Schlagwörter

, ,

Die von der Mirower Stadtvertretung beschlossene Geschwindigkeitsbeschränkung in Diemitz auf 30 km/h ist vom Amt Mirow bei der Kreisverwaltung beantragt worden und „nimmt gemächlich ihren Weg durch die Ämter“, wie der Diemitzer Förderverein mitteilt. Inzwischen habe sich Peetsch dem Beispiel angeschlossen und beantrage ebenfalls Tempo 30 für den gesamten Ort.

„Wir haken natürlich regelmäßig nach“, so der Verein auf seiner Webseite. Der sucht übrigens noch Verstärkung für den Vorstand. Nach langer coronabedingter Pause findet am 21. November um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum in Diemitz die Mitgliederversammlung statt. Es stehen wichtige Punkte auf der Tagesordnung. So ist z.B. die Neuwahl des Vorstands überfällig. Bis zum 13. November sollten per Email an kontakt@diemitz-mv Teilnahme, Wünsche zur Tagesordnung und Vorschläge für die Vorstandswahl übermittelt werden.