Schlagwörter

, , ,

Foto: NonstopNews Müritz

Ein Brand nahe einem landwirtschaftlichen Betrieb in Retzow ist am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr per Notruf gemeldet worden. Die Rauchsäule konnte durch die Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort wahrgenommen werden. Beim Eintreffen brannte eine Strohmiete in voller Ausdehnung auf einer von Fläche 30 mal 10 Metern. Die durch eine Plane abgedeckte Strohmiete bestand aus 750 Ballen Stroh.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Rechlin, Lärz und Krümmel waren mit
ca. 35 Kameraden im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten die gesamte Nacht an. Der betroffene Landwirt unterstützte mit Teleskopladern die Brandbekämpfung. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Bereits im April 2017 hatte es in Retzow nahe dem Agrarbetrieb ein Großfeuer gegeben (Strelitzius berichtete). Seinerzeit hatten Kinder einen Altreifenstapel in Brand gesetzt und die Flammen waren auf mehrere Strohmieten übergesprungen.