Schlagwörter

, , , , ,

Manuela Schwesig, umrahmt von Bürgermeister Andreas Grund und Vereinschefin Friederike Tesch.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat Wort gehalten. Sie wurde heute herzlich auf dem 20. Immergut Festival in Neustrelitz begrüßt. Anlässlich der Auszeichnung der Immerguten mit dem Landeskulturpreis im vergangenen Dezember in Schwerin (Strelitzius berichtete) hatte die Landesmutter sich dem Vorstand des Immergut Vereins zum Jubiläum angekündigt.

Im Mittelpunkt der Diskussion mit den Immergut Besuchern, an der auch Bürgermeister Andreas Grund teilnahm, stand die Festivalkultur in Mecklenburg-Vorpommern. Anschließend ließ sich Manuela Schwesig von Vorstandsmitgliedern über das Festivalgelände führen.

Vorstandsmitglied Björn Kagel führt Manuela Schwesig über das Festivalgelände.

Am Vortag hatte das Fusion Festival in Lärz nach vier Wochen nervenaufreibenden Genehmigungsgezerres grünes Licht erhalten (Strelitzius berichtete ebenfalls). Der Erfolg für die Veranstalter, die die Landespolitik angerufen hatten, wird auch dem Eingreifen von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) zugute gehalten.

Zum 20. Immergut Festival in Neustrelitz werden von Donnerstag bis Sonnabend unter dem Motto „Alles bleibt anders“ wieder um die 5000 Besucher erwartet. Mehr als 40 Acts sind im Programm vertreten.

Die Festivalkultur in MV stand im Mittelpunkt der Diskussion.