Schlagwörter

, , , , , ,

Die Immergutrocker mit Manuela Schwesig (Mitte) und Birgit Hesse (Zweite von rechts) im Goldenen Saal des Justizministeriums.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat am heutigen Dienstag in Schwerin den Immergutrocken e.V. mit dem Kulturförderpreis des Landes geehrt. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert. Die jungen Festivalmacher stellen im kommenden Jahr bereits zum 20. Mal das Immergut-Festival in Neustrelitz auf die Beine. Die Laudatio hielt Johannes Jacobi, Chefredakteur des Höme Magazins für Festivalkultur.

Beim Festakt in der Landeshauptstadt dabei auch Landrat Heiko Kärger (CDU) und der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Butzki sowie weitere Neustrelitzer, Eltern und Freunde. Im Anschluss lud die Ministerpräsidentin zu einem festlichen Essen. Wie Strelitzius erfuhr, wollen Manuela Schwesig und Kultusministerin Birgit Hesse (SPD) 2019 zum Jubiläumsfestival nach Neustrelitz kommen.

Der mit einer Zuwendung von 10 000 Euro verbundene Kulturpreis des Landes ging an Christiane Krüger, Direktorin der Kreismusikschule Uecker-Randow und Vorsitzende des Landesverbandes der Musikschulen.

Die Festivalmacher mit der Hauptpreisträgerin Christiane Krüger (Vierte von links).