Schlagwörter

, , , , ,

Foto: Leea/Falk

Das Landeszentrum für erneuerbare Energien (Leea) in Neustrelitz hat in der Regel Dienstag bis Sonnabend von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Doch vor einem Besuch wird dazu geraten, die Öffnungszeiten zu überprüfen. Das Leea stellt sich im Kampf gegen die Pandemie als Impfzentrum zur Verfügung. Die Termine werden über das Landesamt für Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern (LAGUS MV) koordiniert. Wer sich gern impfen lassen möchte, wendet sich daher gern telefonisch oder online an das LAGUS MV. Es sind bereits vier Termine für den Monat Juli bekannt: 14.07. / 21.07. / 27.07. / 28.07.2021. An diesen Tagen bleibt das Landeszentrum für die Öffentlichkeit geschlossen.

An allen anderen Tagen freut sich das Leea-Team auf Besucher seiner Ausstellungen. In der „Ressourcenkammer Erde“ ist spielerisch die Welt der erneuerbaren Energien zu entdecken und in der Ausstellung „plapla!plastik und plankton“ darf dem Meer und der Plastikkrise auf den Grund gegangen werden.  Wunderschöne und sehr individuelle Windmühlen wurden von den Schüler*innen der 4. Klasse der Grundschule Daniel Sanders in Neustrelitz gebastelt und werden mit Stolz im Leea präsentiert.

Die Schüler*innen der Oberstufe der Waldorfschule Seewalde haben eine Ausstellung erarbeitet, in welcher sie sich intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und traditionellem Handwerk neues Leben eingehaucht haben. In der interaktiven Lernecke zu den 17 Nachhaltigkeitsziele kann die ganze Familie Platz nehmen und ihren persönlichen CO2-Fußabdruck berechnen. Nach dem Motto „Verstehen-Erleben-Mitmachen“ bietet das Leea für Groß und Klein ein tolles Erlebnis. Weitere Informationen auf www.leea-mv.de.