Schlagwörter

, ,

Premiere: Die Freiwillige Feuerwehr Wustrow verfügt ab sofort über ein Wasserrettungsboot. Heute Morgen um 7.15 Uhr ist es eingetroffen, wie mir Bürgermeister Heiko Kruse in aller Akkuratesse mitteilt. Damit sind die Kameraden, die am Plätlinsee inmitten eines stark frequentierten Wassersportreviers zu Hause sind, nun auch für das feuchte Element bestens gerüstet. Notwendig wurde die Anschaffung, weil die Feuerwehr Wustrow in den letzten Jahren durchschnittlich drei bis vier Wasserrettungseinsätze hatte und dabei auf Nachbarschaftshilfe angewiesen war.

Das Boot ist noch nicht einsatzbereit. „Es war natürlich noch keine Zeit zum Üben“, so der Bürgermeister. Immerhin, beschriftet ist das Wasserfahrzeug schon und damit klar seiner Adresse zuzuordnen. In der nächsten Woche wird noch die dazugehörige Garage geliefert und aufgestellt. Und die Kameraden freuen sich natürlich auf die ersten Probefahrten.