Schlagwörter

, , ,

Während sich im Landkreis Mecklenburgische Seenlatte die Zahl der Infektionen im „gelben Bereich“ gehalten hat, steigt die Infektionslast in den südlich und östlich angrenzenden Landkreisen in Brandenburg weiter deutlich an. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Heute hat der Landkreis dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet, die im täglichen Lagebericht des LAGuS erfasst werden. Es handelte sich um eine 71-jährige und eine 85-jährige Frau, die nach schweren Vorerkrankungen trotz intensivmedizinischer Versorgung verstorben sind.

Aus anderen Landkreisen der Bundesrepublik sind dem Gesundheitsamt Mecklenburgische Seenplatte im Verlaufe des Donnerstags zwölf Kontaktpersonen zu bestätigten Infektionsfällen übermittelt worden. Die Kontaktpersonen haben sich in die Absonderung begeben und werden nun ebenfalls vom Gesundheitsamt betreut.