Schlagwörter

, , , , , ,

Ins Müritzeum ziehen mal wieder die Handwerker ein. Foto: Müritzeum/Archiv

Vom 4. bis einschließlich 15. November bleibt das Müritzeum in Waren für Besucher geschlossen. Trotzdem gehen in dieser Zeit zweimal die Türen für geladene Gäste auf. Am Donnerstag, 7. November, lädt das Müritz-Nationalparkamt zu einem wissenschaftlichen Kolloquium ein, um über die Wirkungen von Wetter und Klima im Nationalpark zu berichten. Am Folgetag treffen sich die Mitglieder des Landeszooverbandes M-V im Müritzeum und werten die gemeinsamen Unternehmungen aus. An allen anderen Tagen öffnen sich die Türen des Müritzeums nur für Handwerkerfirmen, denn es wird renoviert und umgebaut.

Ab Sonnabend, den 16. November, ist Naturerleben dann wieder täglich von 10 bis 18 Uhr möglich. Zum nächsten spannenden MiM-Vortrag mit dem Titel „Hornissen – wüste Gesellen. Oder?“ lädt das Müritzeum alle Gäste am Mittwoch, den 20. November, um 18.30 Uhr ein.