Schlagwörter

, , , , , ,

Foto: Uwe Hauth

Die Landesjugendjazzorchester Brandenburgs präsentieren am Sonntag, den 20. Oktober, um 15 Uhr im Schlosstheater Rheinsberg Big Band-Musik aus der Hochphase der großen Big Bands und widmen sich der Berliner Jazzgröße Helmut Brandt.

Der Baritonsaxophonist Helmut Brandt gehörte zu den bekanntesten und einflussreichsten Jazzmusikern des deutschen Nachkriegsjazz. Das Landesjugendjazzorchester Brandenburg widmet seine Herbstarbeitsphase 2019 unter der künstlerischen Leitung von Jiggs Whigham nun dem Schaffen Helmut Brandts. Mit Stücken wie „Berlin Calling“, „Winter-Impression“ oder „Double-Bar Blues“ schlägt der langjährige künstlerische Leiter Jiggs Whigham mit dem Landesjugendjazzorchester Brandenburg den Bogen zu seiner eigenen Zeit bei der RIAS Big Band. Von 1995 bis 2000 stand der Posaunist Whigham dem Klangkörper als Dirigent vor und musizierte noch zwei Jahre mit Helmut Brandt gemeinsam auf der Bühne. Auch die zu Ehren Brandts produzierte CD „RIAS Big Band Berlin Presents Helmut Brandt“ entstand unter der musikalischen Leitung Whighams im Jahr 1997.

Das Landesjugendjazzorchester Junior Brandenburg wiederum kehrt unter der künstlerischen Leitung des Berliner Saxophonisten Finn Wiesner zu den Wurzeln des Jazz zurück. Unter dem Motto „plays the Blues“ lässt es die Big Band-Klassiker der 1930er- und 40er-Jahre wiederaufleben. Mit Count Basies „Cute“, Duke Ellingtons „C-Jam Blues“ oder Cannonball Adderleys „Work Song“ erklingen die bekanntesten Melodien aus der Big Band-Ära. Dabei schaffen es die 20 talentierten Nachwuchsmusikerinnen und -musiker, diese Musik in die heutige Zeit zu transportieren und ihr neues Leben einzuhauchen – mit viel Spielfreude wechseln sich ausnotierte Bläserpassagen und Improvisationen ab. Und das zeigen die jüngsten Jazzer des Landes Brandenburg auf eindrucksvollem musikalischen Niveau!

Tickets im Vorverkauf und an der Tageskasse
Online über www.schlosstheater-rheinsberg.de
Tel.: Saskia Guse, 033931 72117 (Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr)
Mail: tickets@musikkultur-rheinsberg.de

Oder an der Tourist-Information Rheinsberg
Tel.: 033931 34940
Mail: tourist-information@rheinsberg.de