Schlagwörter

, , , ,

Während die Neustrelitzer Stadtvertreter in Sachen Schwimmhalle ihre Zustimmung zu einer Machbarkeitsstudie gegeben haben (Strelitzius berichtete), suchen die Neubrandenburger Parlamentarier bereits nach einem Standort für einen Neubau. Die Stadtverwaltung hat drei Adressen vorgeschlagen: das Lokschuppen-Areal, den Parkplatz am Weidenweg und das Gewerbegebiet Stargarder Bruch (Ecke Lindenstraße).

Das Thema beschäftigt zunächst die Mitglieder des Ausschusses für Generationen, Bildung und Sport am Mittwoch, 25. September. Die Ausschuss-Sitzung findet um 17 Uhr in der Ziegelbergstraße 50 (Berufsfeuerwehr) statt. Die Zusammenkunft ist öffentlich. Interessenten sind willkommen.

Neubrandenburg verfügt über eine von den Stadtwerken betriebene Schwimmhalle aus DDR-Zeiten in der Neustrelitzer Straße. Die Halle ist in die Jahre gekommen und soll zugunsten eines Neubaus abgerissen werden.