Schlagwörter

, , ,

Zum Brand eines Geschäftsgebäudes im Neubrandenburger Brauereiviertel ist es am Mittwochabend gegen 23 Uhr gekommen. Die Halle mit einer Größe von ca. 350 Quadratmetern wurde durch eingemietete Firmen genutzt.
Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr
Neubrandenburg-Innenstadt konnten das Gebäude nicht retten, jedoch ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.