Schlagwörter

, , , , ,

Eine Gruppe engagierter Bürger und Bürgerinnen aus Neustrelitz, Teil der Initiative „Neustrelitz im Wandel“, die sich der weltweiten Trasition-Town-Bewegung zugehörig fühlt, hat sich an Strelitzius gewandt. Die Neustrelitzer haben die Aktion „Enkelstimme“ ins Leben gerufen, um angesichts der anstehenden Bundestagswahl dazu anzuregen, zwischen den Generationen ins Gespräch zu kommen.

„Unser Anliegen ist es dazu aufzurufen, unbedingt von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen und die Zukunft der Kinder und Enkelkinder bei dieser Wahlentscheidung in den Mittelpunkt zu stellen“, heißt es in der Mitteilung. „Es handelt sich ausdrücklich nicht um Wahlwerbung für eine bestimmte Partei.“