Schlagwörter

, ,

Justin Schultze, hier in einem früheren Spiel, brachte die TSG Neustrelitz zeitig in die Vorhand.

Enttäuscht kehren unsere Oberliga-Kicker der TSG Neustrelitz vom Auswärtsspiel bei Lok Stendal zurück. In der 90. Minute konnte Nils Röth wenigstens noch für die Punkteteilung sorgen. Aber da war mehr drin. Bereits die zweite Chance der Neustrelitzer hatte Justin Schultze in der 9. Minute in die Führung verwandelt. In den folgenden 30 Minuten hätten die Gäste alles klar machen müssen. Aber es kam anders. Unglücklich kassierten sie kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. In der 60. Minute gelang den Platzherren per Konter sogar das 2:1. Beide Male traf Niclas Buschke.

In der verbleibenden Zeit versuchten die TSG-Mannen zumindest einen weiteren Treffer zu erzwingen und kamen kurz vor Ultimo noch mit einem blauen Auge davon. „Zur Moral, bis zum Schluss zu kämpfen, kann ich dem Team gratulieren, aber der Ärger über die verpasste Möglichkeit, hier mit einem Dreier vom Platz zu gehen, überwiegt“, sagte mir Coach Maximilian Dentz nach der Partie. „Nach sehr guten 30 Minuten, die zu größten Hoffnungen berechtigten und nach dem Führungstreffer zwei weitere Tore hätten bringen müssen, haben wir das Heft aus der Hand gegeben. Besonders ärgert mich, dass wir erneut einen Konter kassiert haben, obwohl ich die Mannschaft darauf aufmerksam gemacht hatte, dass die Stendaler das sehr gut beherrschen“, ergänzte der Coach. Wir erinnern uns: Auch im Spiel beim Rostocker FC hatten sich die Neustrelitzer auskontern lassen. Da dürfte es noch Gesprächsbedarf geben.

Die TSG Neustrelitz rangiert nach drei Spielen auf Platz 16 der Oberliga-Nord-Tabelle. Nun müssen sich unsere Jungs auf die Pokalbegegnung am kommenden Sonnabend beim Verbandsligisten 1. FC Neubrandenburg 04 konzentrieren. Da werden böse Erinnerungen wach. 2017 hatten die Viertorestädter die Residenzstädter im Efmeterschießen aus dem Pokal gekickt. Anstoß zu dem Prestigeduell im neu.sw-Stadion ist um 14 Uhr.

Nils Röth sicherte seiner Mannschaft wenigstens noch einen Punkt.