Schlagwörter

, , , , ,

Zu Gast im Altstrelitzer Seniorenclub waren Andrea Apmann (stehend)…

Im Seniorenclub Altstrelitz wurde am Montag eifrig über das Clubleben und die weiteren geplanten Veranstaltungen gesprochen. Das Bedürfnis, sich miteinander zu treffen, nach der langen Zeit der Distanz, ist sehr groß. Darüber hinaus hatten die Kandidaten der CDU für die anstehenden Wahlen Gelegenheit, sich und ihre politischen Ziele vorzustellen: Dr. Stephan Bunge für den Bundestag und Andrea Apmann für den Landtag. Zugleich erkundigten sich beide Kandidaten nach den Sorgen und den Wünschen der Senioren für die „Mutterstadt“ von Neustrelitz.

Deutlich wurde, die Senioren möchten, dass endlich ihr Alex saniert wird. Der Zustand ist unerträglich – gerade wenn man nicht mehr so gut und sicher zu Fuß unterwegs ist. Das Warten darauf, dass es endlich losgeht, fällt ihnen schwer. Ganz besonders fehlt ihnen der Geldautomat vor Ort. Die Außenanlagen in Altstrelitz brauchen eine gebührende Pflege, die Hecken einen Schnitt. Einige Ecken sehen in ihren Augen verwahrlost aus. Ein paar Bänke zum Verweilen wären auch wünschenswert. Bewusst ist den Teilnehmern der Runde, dass es Wünsche sind. Aber sie möchten gehört und wahrgenommen werden.

Des Weiteren fehlt auch im Seniorenclub der „Nachwuchs“. Mittlerweile zählt der Verein nur noch 200 Mitglieder. Im Vorstand wird darüber hinaus momentan händeringend jemand gesucht, der die Kasse führt und die Buchhaltung übernimmt. Wer diese Aufgabe übernehmen möchte, kann sich gern im Seniorenclub melden. Nächstes Jahr wird der Club 30 Jahre alt und das soll – hoffentlich mit großer Beteiligung – gebührend gefeiert werden. Vielleicht ist der eine oder andere Wunsch dann in Erfüllung gegangen.

Dr. Stephan Bunge ist 41 Jahre alt, Verkehrsingenieur, und kandidiert im Bundestagswahlkreis 17. Andrea Apmann ist 54 Jahre alt, Mitarbeiterin im CDU-Wahlkreisbüro, und kandidiert im LT-WK 21.

…und Dr. Stephan Bunge (Zweiter von links).