Schlagwörter

, , ,

Andreas Butzki

Der Vorschlag des Stadtvertreters und Landtagsabgeordneten Andreas Butzki an seine Kolleg*innen der Neustrelitzer SPD-Fraktion wurde von diesen sofort begrüßt. Die Mitglieder und die sachkundigen Einwohner werden mindestens ein Sitzungsgeld für die Opfer der Flutkatastrophe spenden.

Andreas Butzki: „Ich selbst werde 100 Euro spenden. Meine Bitte an unsere Stadtverwaltung ist es, kurzfristig ein Spendenkonto dafür einzurichten, so dass auch die Einwohner*innen von Neustrelitz auf diesem Weg den Flutopfern helfen können.“ Auch seine Kolleg*innen in den anderen Fraktionen der Stadtvertretung ruft Andreas Butzki auf, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Eine weitere Möglichkeit, den Opfern der verheerenden Flutkatastrophe zu helfen, ist das Spendenkonto der „Aktion Deutschland Hilft“ mit folgender Kontoverbindung:

IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: ARD/ Hochwasser
www.aktion-deutschland-hilft.de