Schlagwörter

, ,

Henry Tesch überreichte die Auszeichnung an Ursula Pilz.

Urula Pilz ist mit der Mirow-Münze des Monats April ausgezeichet worden. Es ist nicht einfach, sie in diesen Tagen anzutreffen, die Ärztin aus Leidenschaft, die eigentlich im Ruhestand ist. Aber nicht Freizeit, Reisen und Geselligkeit beschäftigen sie dieser Tage, nein, ihre Bereitschaft und Mitarbeit sind gefragt. Ärztin Ursula Pilz hilft aktuell tatkräftig beim Impfen im Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte mit. Sie selbst will darüber gar nicht groß sprechen, hält es für selbstverständlich.

Und so war sie schon immer, leidenschaftlich, engagiert, beruflich und wenn es darum ging und geht, zu helfen, sich für andere einzusetzen! Urula Pilz engagiert sie sich auch bei der Bürgerinitiative für die Umgehungsstraße in Mirow. Wird nicht müde, immer wieder nachzuhaken, und sei es bei Terminen mit dem Verkehrsministerium. „Ursel, wie sie ihre Freunde nennen, ist immer offen, freundlich und äußerst konstruktiv, es macht einfach Spaß, sich mit ihr gemeinsam für Menschen, für Mirow, einzubringen“, sagte Bürgermeister Henry Tesch anlässlich der Würdigung mit der Münze.