Schlagwörter

, ,

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat heute seine 50. Allgemeinverfügung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassen. Damit wird die Einreise in den Landkreis aus anderen Teilen des Landes Mecklenburg-Vorpommern wieder möglich.

Die Beschränkung der Einreise war in der Allgemeinverfügung am 15. April 2021 erlassen worden, weil seinerzeit die Sieben-Tage-Inzidenz von 150 bei einem diffusen Infektionsgeschehen an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden war. .

Weil nunmehr die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 150 unterschreitet, kann die Maßnahme der Einreisebeschränkungen außer Kraft treten. Gemäß der Corona-Landesverordnung tritt diese Lockerung am übernächsten Tag, also am 4. Mai 2021, in Kraft.

Jedoch bleibt es bei der Regelung der Corona-Landes-Verordnung, dass die Einreise in das Land Mecklenburg-Vorpommern grundsätzlich untersagt ist.