Schlagwörter

, , , ,

Derzeit werden an den letzten Fialen im Obergeschoss der Jahn-Kapelle in Klein Vielen die schützenden und schmückenden Zinkblech-Spitzen montiert. Danach wird das Gerüst an der Jahn-Kapelle bis auf diese Höhe zurückgebaut, ist vom Klein Vielen e.V. zu erfahren. In Kürze kann man das Dachgeschoss mit den insgesamt 16 schmückenden Fialen uneingeschränkt bewundern. Im Bereich der Kreuzblume wurde das Gerüst bereits entfernt. Mein Blogfreund Pitt Venherm hat ein schönes Foto von der nun vollständig sichtbaren Kreuzblume auf der Jahn-Kapelle gemacht.


Besonders die Fialen deuten auf die Handschrift des großherzlichen Baumeisters und Baurats Friedrich Wilhelm Buttel hin, denn für solche kleinen Türmchen hatte er eine Vorliebe. Sie schmücken von ihm entworfene Sakralbauten auch andernorts in der Mecklenburgischen Seenplatte.