Schlagwörter

, , , , ,

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte steigen die Corona-Zahlen weiter an, auch wenn sich das Tempo zu verlangsamen scheint. Für heute wurde eine 7-Tage-Inzidenz von 73,6 notiert. Weitere Infektionen sind laut Kreisverwaltung schwerpunktmäßig in der Müritz-Region festgestellt worden: Dort ist ein größeres Unternehmen betroffen, von dem bereits seit dem 27. November mehrere Mitarbeiter wegen einer Infektion in der Quarantäne sind. Unterdessen sind davon fünf weitere Personen positiv.

Wegen der Erkrankung einer Erzieherin in einer sehr kleinen Kita in der Müritz-Region sind alle Kinder und Erzieher abgesondert worden. Auf Weisung des Gesundheitsamtes wurde die Kita vorsorglich geschlossen. Weitere 18 neue Infektionen, für die im gestrigen Tagesverlauf die Testergebnisse eingegangen sind, verteilen sich auf Einzelfälle mit entsprechenden Folgefällen, ohne dass Gemeinschaftseinrichtungen u.ä. betroffen sind.