Schlagwörter

, , , ,

Foto: berlinale.de

Der Stummfilm “Die Unehelichen“ von Gerhard Lamprecht (Deutschland, 1926) mit Live-Musikbegleitung des Pianisten Alexander Kraut wird am kommenden Sonnabend, 24. Oktober, um 19.30 Uhr, im Kino 1 der Alten Kachelofenfabrik in Neustrelitz aufgeführt. Das Sozialdrama ist eines von drei sogenannten Milieu-Filmen des Regisseurs.

Der Film spielt nach dem Ersten Weltkrieg und zeichnet ein Bild der prekären Lebensbedingungen in den Armenvierteln und den Hinterhöfen der dort lebenden Familien. Das aufgezeigte Sozialdrama geht insbesondere auf das Schicksal und die Ausweglosigkeit der Kinder in der Weimarer Republik ein. Der Film handelt von drei Kindern, die bei einer hartherzigen Pflegemutter des Arbeitermilieus heranwachsen. Von dem Mann der Pflegemutter, der den Kindern regelmäßig Gewalt antut, werden diese sogar vor die Tür gesetzt, wo das Schicksal in Form einer schweren Erkrankung des kleinsten Kindes seinen unbarmherzigen Lauf nimmt.

Der Musiker Alexander Kraut begleitet seit den 90er Jahren die Klassiker der Stummfilmgeschichte in der Alten Kachelofenfabrik. Er führt das Publikum neben dem erstklassigen Filmerlebnis an eine musikalisch-zeitgenössische Form und Interpretation der Schwarz-Weiß-Bilder heran.

Mit „Menschen untereinander“ wird ein weiterer Stummfilm des Regisseurs am 7. November („Menschen Untereinander“) mit Live-Musikbegleitung um 19.30 Uhr im Kino 1 der Alten Kachelofenfabrik gezeigt. Aufgrund der Corona-Regeln verfügt das Kino über eine begrenzte Platzzahl. Eine vorherige Platzreservierung unter 03981 203145 ist notwendig. Wenn die 19.30-Uhr-Vorstellung ausverkauft ist, gibt es eine Zusatzveranstaltung um 17.30 Uhr