Schlagwörter

, , , , , ,

Der Förderverein Müritz-Nationalpark e.V. veranstaltet vom 18. bis zum 25. April 2021 eine Exkusion in den Aukstatija-, den Kemeri- und den Wigry-Nationalpark in Litauen, Lettland und Ostpolen. Ziel des von der Europäischen Union geförderten ERASMUS+ Projektes ist die Wildnisbildung in Nationalparken in Osteuropa. An der Exkursion können 14 Personen teilnehmen, die möglichst als Natur- und Landschaftsführer zertifiziert sind, aktiv in der Müritz-Nationalparkregion Führungen anbieten oder im Tourismus mit Gästekontakt arbeiten und sich während der Exkursion ausreichend in Englisch – mindestens Sprachniveau B 2 – verständigen können.

Zur Vorbereitung auf die Exkursion findet ein zweitägiges Wildnistraining statt. Sowohl Training als auch die Exkursion sind aufgrund der Förderung durch die EU für TeilnehmerInnen kostenfrei. Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen der Exkursion und des Trainings nach Abschluss des Projektes in der Lage sind, Wildnisentwicklung in der Natur besser zu erklären und das Thema in ihre Führungen bzw. touristische Angebote zu integrieren.

Bewerbungen sind bis zum 30. Oktober 2020 schriftlich oder per E-Mail als pdf- Datei unter dem Stichwort „ERASMUS-OSTEUROPA“ unter folgender Adresse einzureichen:

Förderverein Müritz-Nationalpark e.V. Neuer Markt 21, 17192 Waren (Müritz), info@foerderverein-mueritz-nationalpark.de