Schlagwörter

, , ,

Tomasz Grzegorczyk

TSG-Trainer Tomasz Grzegorczyk feilt, obwohl Fußball noch bloße Theorie ist, bereits am Oberliga-Kader für die Zeit nach der Krise und steht im intensiven Kontakt mit den Spielern. Der Coach hält sich in Neustrelitz auf, wie mir TSG-Sprecher Stefan Neubauer auf Anfrage bestätigte.

„Die Verbundenheit mit dem Verein zeichnet Tomasz aus“, so Neubauer. Immerhin sei der Vertrag des Polen zunächst nur bis zum 30. Juni befristet. Er gehe aber davon aus, so der Sprecher, dass sich das TSG-Präsidium in der kommenden Woche auch mit der Personalie Grzegorczyk beschäftigen wird.

„Wir sind natürlich alle sehr gespannt, was die Frage der Stadionnutzung angeht“, so Neubauer. Die jüngsten Lockerungen der Corona-Bestimmungen durch die Landesregierung berechtigten auch im Bereich des Sportes zu Hoffnungen.