Schlagwörter

, , , , ,

Tiger ist wieder da. Der im Familotel Borchard`s Rookhus bei Wesenberg schmerzlich vermisste Schmusekater (Strelitzius berichtete) ist nach sechs Tagen Auszeit über Nacht wieder in sein angestammtes Revier zurückgekehrt. „Dein Aufruf hat geholfen. Tiger hat anscheinend deine Nachricht gelesen oder jemand hat ihn an uns zurückgegeben“, schreibt mir Hotelchefin Andrea Borchard am Morgen glücklich. „Danke nochmal für die Hilfe.“

Gern geschehen! Rund 500 Strelitzius-Leser zwischen Neustrelitz und Mirow hatten den Beitrag über den verschwundenen Kater angeklickt, dem möglicherweise die pandemiebedingte Leere in seinem angestammten Revier zu schaffen macht. Leider wird Tiger zunächst weiter auf die gewohnten Streicheleinheiten der Gästekinder verzichten müssen. Wenn er wirklich lesen kann, dann wird er das mit Corona wohl auch verstehen.